Handschriften, Autographen, Nachlässe

in der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek Dresden


 

Ein Eintrag zu Ihrer Anfrage

(erzeugt 2017-12-12 05:27)


*03.02.1905 Roßla am Harz +19.01.1995 Berlin

Architekt, Prof.

1930 Wettbewerbsentwurf für ein Theater in Charkow/UdSSR

1930-1931 Haus Kenwin, Montreux, Schweiz

1931-1932 Wohnhaus Heinecke, Kleinmachnow (bei Berlin)

1933 Wohnhaus Stengel, Kleinmachnow (bei Berlin)

1934 Wohnhaus Ihring, Kleinmachnow (bei Berlin)

1934-1935 Wohnhaus vom Hoff, Auf der Weinmeisterhöhe, Berlin Gatow. Gartengestaltung Hermann Mattern

1936 Wettbewerbsentwurf für eine "höhere Knabenschule" in Berlin-Zehlendorf

1938-1940 Wohnbauten für die Treuhandstelle der Berliner und Schlesischen Wohnungsunternehmen GmbH (in Zusammenarbeit mit Günther Wentzel)

1941-1942 (in Zusammenarbeit mit Günther Wentzel) Bauernhöfe in Balzweiler/Kreis Hohensalza im Wartheland (heute Inowroclaw, Polen)

1943-1945 (im Büro Godber Nissen), Bauten der "Avia-Flugzeugfabriken" in Prag

1946 Entwurf für zwei Kleinhäuser für Vorlesungen an der Hochschule für Baukunst und Bildende Künste zu Weimar

1947 Entwurf für ein Kulturhaus der DEFA (Typenserie); Entwurf für einen Arbeiterklub der Kammgarnspinnerei Niederschmalkaden; Entwurf der Wohnsiedlung Maxhütte in Unterwellenborn; Entwurf für die Zentralschule in Tambach-Dietharz

1948 Wettbewerbsentwurf zum Wiederaufbau der Volksbühne in Berlin

1949 Entwürfe so genannter MAS-Kulturhäuser (Maschinen-Ausleihstation); Entwurfsstudie für ein Kulturhaus der Buna-Werke

1950 Entwurf für ein "Kulturhaus auf dem Lande"

1950-1951 Wohnbebauung mit Hochhaus an der Weberwiese, Berlin-Friedrichshain

1951-1952 Wohnbebauung Bahnhofstraße, Frankfurt/Oder

1951-1954 Wohnbebauung Strausberger Platz mit Kinderkaufhaus und Restaurant, Berlin-Friedrichshain

1953 Schule in Saßnitz

1955-1956 Städtebauliche Planungsmodelle für Anklam, Demmin, Friedland und Pasewalk

1956 Entwurf für ein Wohnquartier südlich des Strausberger Platzes, Berlin-Friedrichshain

1957 Entwurf für ein Wohngebiet in Berlin-Hohenschönhausen

1957-1958 Entwurf für den zweiten Bebauungsabschnitt der Stalinallee (zwischen Alexanderplatz und Strausberger Platz), Berlin

1958-1959 Wettbewerbsentwurf (außer Konkurrenz) für das "Zentrum der Hauptstadt der DDR" mit Geschäftsbauten, Verwaltungsbauten, Kongreßhalle, Marx- Engels-Denkmal und Fernsehturm

1959 Planungsstudie für das Zentrum in Erfurt

1961 Entwurf für ein zentrales Gebäude am Marx-Engels-Platz, Berlin-Mitte; Entwurfsstudie für vorgefertigte Seilnetz-Bauelemente

1961-1962 Entwurfsstudie für eine Sport- und Kongresshalle

1961-1964 Haus des Lehrers mit Kongresshalle, Alexanderplatz, Berlin-Mitte

1963 Wettbewerbsentwurf zur Bebauung des Alexanderplatzes, Berlin-Mitte

1964-1965 Projektentwurf zur Gestaltung des Fernsehturmes, Berlin-Mitte

1967-1968 Wettbewerbsentwurf "Wohnbebauung Leninplatz" mit Leninmonument (Ausstellungsgebäude), Berlin-Friedrichshain

1968-1969 Wettbewerbsentwurf "Karl-Marx-Universität-Leipzig"

1969 Ideenwettbewerb für die Bebauung des Warnow-Ufers, Rostock

1969-1970 Projektstudie "Zentraler Platz mit Hochhaus", Jena

1970 Ideenentwurf "Erholungszentrum Oberhof"; Entwurfsstudie "Zentrumsbereich Schwerin"; Entwurfsstudie "Neugestaltung des Zentrums Freiberg"; Umgestaltungsentwurf "Zentrum Plauen/Vogtland"; Entwurf eines Erholungsheimes aus Fertigteilen; Entwurfsstudie "Freizeitzentrum Halle"

1971 Entwurf für ein Patentamt, Berlin-Lichtenberg; Entwurfsstudie "Neubau der Bauakademie Berlin"; Entwurfsstudie "Neubebauung Markersdorfer-Halbersdorfer Hang, Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz)

Nachgewiesen: M DDR 1961


Lebenslauf
1909
Übersiedlung der Familie nach Bernburg/Saale
1911-1920
Schulbesuch, Abschluss Mittlere Reife
1920-1923
Tischlerlehre (u.a. im väterlichen Betrieb)
1923
Tischlergeselle
1922-1925
Ausbildung an der Kunstgewerbeschule in Berlin-Friedrichshain
1926-1928
Mitarbeiter im Architekturbüro von Arnold Bruhns in Kiel
1928-1930
Mitarbeiter im Architekturbüro von Leo Nachtlicht in Berlin
1930-1935
Selbständiger Architekt in Berlin (im Jahre 1930 in Arbeitsgemeinschaft mit dem Filmarchitekten Alexander Ferenzy)
1934
Heirat mit Irene (Isi) von Bamberg
1935
Selbständigkeit endet vorerst
1935-1936
Mitarbeiter von Carl Brodführer in Berlin
1936-1938
Mitarbeiter von Werner Issel in Büros in Berlin, Ruhland und Zeitz
1938-1940
Tätigkeiten zusammen mit Günther Wentzel (Tessenow Schüler) für die Treuhandstelle der Berliner und Schlesischen Wohnungsunternehmen GmbH
1940-1942
Tätigkeiten zusammen mit Günther Wentzel im Auftrag des Ministeriums für Ernährung und Landwirtschaft im Wartheland
1943-1945
Mitarbeiter von Godber Nissen im Büro in Prag, Ausbau der Avia-Flugzeugwerke
1945
Kreisbaurat in Gotha; Direktor und Professor der Hochschule für Baukunst und Bildende Künste, Weimar
1949
Übersiedlung nach Berlin; Hauptamtlicher Leiter der Abteilung Nr.3 "Arbeitsstätten" am Institut für Bauwesen der Deutschen Akademie der Wissenschaften Berlin/DDR (Gesamtleitung Hans Scharoun)
1951
Direktor des Instituts für Theorie und Geschichte der Architektur und Leiter der Meisterwerkstatt I an der neugegründeten Deutschen Bauakademie Berlin/DDR; Nationalpreis I. Klasse
1952
Goethepreis der Stadt Berlin, I. Klasse
1953
Ehrenbürger der Stadt Bernburg
1953-1959
Chefarchitekt beim Magistrat von Berlin/DDR
1959-1964
Chefarchitekt des Instituts für Sonderbauten an der Deutschen Bauakademie Berlin/DDR
1964-1966
Chefarchitekt des Instituts für Typenprojektierung an der Deutschen Bauakademie Berlin/DDR
1966-1972
Chefarchitekt des Instituts für Städtebau und Architektur sowie (ab 1969) Leiter der Experimentalwerkstatt der Deutschen Bauakademie
1970
Verleihung der Ehrendoktorwürde durch die Hochschule in Weimar Vaterländischer Verdienstorden in Gold
1972
Emeritierung
1973
Ehrenplakette für hervorragende Leistungen in der Bauforschung der Bauakademie der DDR
1975
Ehrenspange zum Vaterländischen Verdienstorden mit Diamanten
1980
Stern der Völkerfreundschaft in Gold

Ländercode: XA-DE

PND-ID: 118549332. – SWD-ID: 4024414-3

Register / zugehörige Dokumente:

Henselmann, Hermann [1905-1995]

Powered by allegro Avanti populo v1.21_01
© 1996-2010 Universitätsbibliothek Braunschweig;
Thomas Berger, Bonn